Friedensdekade 2019

Gedanken zum Monat

Liebe Leserinnen und Leser!
Die Kerzen wecken Erinnerungen. An den 4. Oktober in Dresden, den 6. Oktober in Saalfeld, 9. Oktober in Leipzig, 4. November in Berlin und an den Mauerfall am 9. November 2019.
Wo waren Sie? Was haben Sie gedacht, was sich gewünscht, was gehofft, was geglaubt? Laut einer Umfrage waren die wichtigsten Ideale, Werte und Ziele der friedlichen Revolution: Meinungsfreiheit, Deutsche Einheit, Reisefreiheit.
Freie Wahlen. Sind das auch heute unsere Ideale, Werte und Ziele? Reisefreiheit - na klar! - … wenn ich nicht gerade einen Urlaub bei Neckermann gebucht habe.
Doch wie viele von uns, die damals für Freie Wahlen auf die Straße gingen, sind jetzt wählen gegangen?
Halten wir die Meinungen von anderen aus oder geht es nur um die Freiheit der eigenen? Wie weit ist die Deutsche Einheit gediehen? Wo sind die Mauern und Grenzen gefallen? Wo gibt es noch die alte Begrenztheit? Wo haben wir neue Grenzen gezogen?
Können wir am 9. November einstimmen in den Jubel des Chores: "Freude, schöner Götterfunken" - oder eher nicht?
Alle diese vielen Fragen stellen aus meiner Sicht eine einzige: Was ist mit Deinem Glauben? Die Friedensgebete, jeden Freitag immer noch um 18.00 Uhr in der Johanneskirche, sind jedenfalls nur von wenigen besucht.
Sie könnten ein guter Ort für den Dialog in unserer Gesellschaft sein.
Auch so ein guter Ort ist die Friedensdekade, die es weiterhin in unseren Kirchen-gemeinden gibt. Es fing alles mit Kerzen und Gebeten an. Es könnte doch sein, dass es damit auch weitergeht.
Viele Menschen, die 1989 mutig waren, waren dies aus ihrem Glauben heraus. Sie waren schon freie Christen-Menschen durch ihren Glauben.
An einen von ihnen erinnern sich sehr viele Saalfelder in großer Dankbarkeit. Er hat hier Lichter angezündet. Er hat mutig geglaubt und Wunder erlebt. Nicht nur die Kerzen wecken Erinnerungen. Auch Menschen tun dies. Sie können Glauben wecken.
Die Adventskerzen wie vor 30 Jahren schon im trüben November entzünden!
So viel wie damals kann uns gar nicht davon abhalten! Mal sehen!

Ihr Pfarrer Christian Weigel

OKR i. R. Ludwig Große verstorben

Oberkirchenrat i. R. Ludwig Große
ist am 3. Oktober 2019 mit 86 Jahren verstorben.
Die Trauerfeier findet am 16. November um 13.00 Uhr
in der Johanneskirche Saalfeld statt.